Das Unternehmen und die Mannschaft

 

LP-Software Engineering

Die Firma LP Software Engineering wurde 1993 durch Lutz Pfleger gegründet. Dieser ist staatlich geprüfter Techniker für Maschinenbau und früherer Anwendungstechniker der MAHO Software GmbH. Im Juli 2015 hat sich die Firma neu strukturiert und mit Christian Sottung einen zweiten Inhaber mit ins Boot genommen. Dieser ist ebenfalls staatlich geprüfter Techniker für Maschinenbau und hat seine Erfahrungen in der praktischen Richtung als Bediener und Programmierer von Dreh und Fräsmaschinen gesammelt und kann auf mehrere Jahre als OPUS Anwender und Administrator zurückblicken.


Die Firma beschäftigt sich primär schon seit ihrer Gründung mit dem Vertrieb von OPUS Produkten und ist ein eigenständiges Systemcenter. Außerdem bietet LP Software kundenspezifische Softwarelösungen wie Schnittstellen oder Ähnliches an. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden individuelle Systeme nach Maß zu liefern. Hierbei bieten wir für jede Unternehmensgröße passende Lösungen an. Ganz wichtig ist hierbei die optimale Anpassung des OffenenProduktionsUnterstützungsSystems OPUS an die Wünsche der Kunden. Hierfür stehen uns eigene Entwickler zur Verfügung, welche speziell auf die Wünsche des Endkunden bei der Anpassung der Postprozessoren, Maschinenmodelle oder Sonderentwicklungen eingehen.

    

 

OPUS

OPUS gehört heute im deutschsprachigen Raum zu den führenden CAM Systemen und nimmt IT-technisch, anwendungstechnisch und auch bei den Marktanteilen eine Spitzenposition ein. Gegründet wurde das Unternehmen 1980 und seit dieser Zeit wird das Produkt im Umfeld des sehr lebhaften CNC Marktes ständig weiterentwickelt und verbessert. Dies wird hauptsächlich durch qualifizierte und langjährige Mitarbeiter und einen familiären Umgang erreicht. Das Ziel ist es, dem Kunden eine Lösung anzubieten und zu liefern, die individuell auf ihn abgestimmt ist. Das Unternehmen entwickelt Software für das Umfeld der CNC Bearbeitung. Dazu gehören nicht nur NC-Programmierung und Simulation für Dreh- und Fräsmaschinen, Brennschneiden und Drahterrodieren, sondern auch Komponenten wie Programmverwaltung, Werkzeugverwaltung und -buchung, DNC und Maschinendatenerfassung (MDE). Alle Trends und Herausforderungen werden grundsätzlich aktiv angegangen und als Chance gesehen, das Produkt weiter zu verbessern. 

 

Der Name „Offenes Produktions Unterstützungs System“ (kurz genannt OPUS) beinhaltet auch das Konzept der OPUS Software. Denn es besticht vor allem durch seine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit jedes gestellte Problem optimal zu lösen und sich offen in jede vorhandene Struktur einzufügen.


Wir freuen uns darauf,  Ihnen als kompetenter Partner zur Verfügung zu stehen und Ihnen den Einstieg oder Umstieg auf das CAM System OPUS mit unserem Know-how bei der Einführung, dem Support und der Schulung zu erleichtern.


Ihr Erfolg ist auch unser Erfolg!